Rufen Sie uns an: 05702 / 2176
Rufen Sie uns an: 05702 / 2176

Studie und Wissenschaft

Umweltschutz spielt auch im Bereich der Pyrotechnik eine große Rolle und ist uns als hauptberufliche Pyrotechniker sehr wichtig. Gemäß der Norm DIN EN15947-5 verzichten die Hersteller auf die Zugabe von Chemikalien, deren Rückstände beim Abbrennen ein Umwelt- und Gesundheitsrisiko darstellen. Zu den verbotenen Substanzen zählen u.a. Blei und Bleiverbindungen, Arsen und Arsenverbindungen sowie Quecksilber. Zudem bestehen die meisten Rohre von Batteriefeuerwerk aus Pappe oder gepresstem Recyling-Material. Entstehende Reststücke bei Feuerwerksbomben sind durch das komplettes zerbersten des Körpers auf ein Minimum reduziert und zudem biologisch abbaubar.

 

Gerne teilen wir hier auch die im Jahr 2019 und 2020 durchgeführte wissenschaftliche Untersuchung zum Thema Umweltschutz und Feinstaub, damit Sie einen objektiven Einblick erhalten können. Ein Dank gilt auch der Firma weco aus Eitorf und dem VPI.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pook Pyrotechnik 2021 | Kontakt | AGB | Impressum